Samstag, September 08, 2007

Le Cercle rouge endlich auf DVD

Die SZ-Cinemathek geht heute in die nächste Runde. Eine zwölfteilige Série Noire widmet sich dem französischen Kriminalfilm und wird in den kommenden Wochen nach und nach veröffentlicht. Den Anfang macht Jean-Pierre Melvilles fantastischer Gangsterfilm Le Cercle rouge (DT: Vier im roten Kreis), der skandalöserweise bislang in Deutschland nicht auf DVD erhältlich war. Insgesamt fünf solcher DVD-Premieren befinden sich unter dem Dutzend DVDs. Bei 9.90 Euro pro Film gibt es preislich nichts auszusetzen, auch wenn (wie bei der SZ-Cinemathek üblich) gänzlich auf Special Features verzichtet wird.

Kommentare:

TheRudi hat gesagt…

Das mit den SF ist auch der Grund weshalb ich immer zöger mir einen Film der SZ zu kaufen, da bin ich dann doch zu sehr Filmnerd, als dass ich darauf verzichte *g*

Jochen hat gesagt…

Kann ich nachvollziehen. Andererseits befinden sich wirklich tolle Filme in der SZ-Cinemathek, die es teilweise gar nicht in anderen Ausgaben gibt. Ich bin hier sogar am Überlegen, ob ich mir die gesamte 12er-Reihe für 84 Euronen leiste, das wären dann nur 7 Euro pro DVD...

Mr. Vincent Vega hat gesagt…

Die SZ-DVDs sind für mich weitgehend wertlos, da die Titel, die mich interessieren, meist woanders besser rausgekommen sind (Criterion), zumal Extras für mich ABSOLUT nicht entbehrlich sind.

Melville ist abgesehen von LE SAMURAI eh nicht mein Ding. ;)

Jochen hat gesagt…

Le Samouraï halte ich für deutlich schwächer als Le Cercle rouge.

Und generell stimme ich zu: Special Features sind wichtiger Bestandteil einer guten DVD. Mittlerweile ist es aber oft so, dass das Zusatzmaterial ziemlich schlecht und lieblos zusammengestellt wird. Darüber habe ich ja schon einmal mein Leid geklagt :-)

Hier freut mich (wie gesagt), dass die Filme überhaupt auf DVD erscheinen...