Donnerstag, Juni 14, 2007

Die glorreichen 7: Dritte Teile


In diesen Tagen laufen zahlreiche Filme an, die der dritte Teil einer Serie sind. Bereits letzten Sommer kamen wir in den zweifelhaften Genuss von X-Men: The Last Stand und Mission: Impossible III. Schon zu diesem Zeitpunkt hätte klar sein müssen, dass dritte Teile in der Regel wenig taugen. Bestätigt wurde dies nun in all seiner Gnadenlosigkeit durch Sam Raimis schmalzige CGI-Schlacht, die präpubertäre Pennäler mit ihrem formelhaften Actionbrei vielleicht beeindrucken kann, spätestens aber beim zweiten Anlauf sollte auch jedem Zwölfjährigen die dreiste Dämlichkeit dieser 258-Millionen-Dollar-Schmonzette aufgehen. Pirates 3 und Shrek the Third scheinen diese Regel zu bestätigen, und auch ein Blick in die Vergangenheit unterstreicht die Annahme: Lethal Weapon 3, Matrix 3, Scream 3, Back to the Future 3, Once Upon a Time in Mexico, Star Trek 3, Excorcist 3, Day of the Dead, TCM 3, Jaws 3-D, RoboCop 3, und Ginger Snaps 3 sind alle schwache oder arg enttäuschende Fortsetzungen ihrer Vorgänger.

Der Grund? Während man im Sequel noch lustig variieren und beschleunigen kann - dieselbe Formel also getrost ein zweites Mal zur Anwendung bringen kann, wird es beim dritten Teil kompliziert, denn nun sollte etwas wahrhaft Neues hinzugefügt werden. Sonst wird's schnell langweilig. Nur: Wenn es wahrhaft neu ist, dann ist der Film vielleicht nicht mehr als das zu erkennen, wofür er so beliebt war (Halloween 3, Mad Max 3). Häufiger ist allerdings der Abnutzungseffekt: der müde, uninspirierte Aufguss, der lediglich quantitativ eine Schippe drauflegt, ansonsten jedoch an kreativer Blutarmut krankt (Omen 3, Beverly Hills Cop 3).

Sogar das DVD-Cover sieht schlecht aus. Halloween III - Season of the Witch ist eine der miesesten Horrorfilmfortsetzungen der Filmgeschichte.

Nun gibt es natürlich auch löbliche Ausnahmen. Und um die soll es im Folgenden auch gehen - Schwarzmalerei überlasse ich lieber anderen.

Darf man der überwiegenden Mehrheit der Kritiker Glauben schenken, soll beispielsweise Steven Soderbergh, nach einem peinlichen Ausrutscher bei Teil 2, der dritte Teil seiner Ocean's-Serie wieder geglückt sein. Gespannt, wenn auch skeptisch, bin ich auf die Fortsetzung der Bourne-Reihe, die für September angekündigt ist. Noch misstrauischer, wenngleich mindestens ebenso neugierig, macht mich Teil 3 von Argentos Mutter-Trilogie, der laut imdb im Oktober auf dem Filmfestival in Rom uraufgeführt wird.

Doch los geht's mit den glorreichen 7!

7. Harry Potter and the Prisoner of Azkaban halte ich für den filmisch besten Teil der Serie. Alfonso Cuarón hat es gewagt, das Buch nicht Seite für Seite brav abzufilmen, sondern eigene Wege zu gehen, den Text zu interpretieren. Dramaturgisch, visuell und sogar schauspielerisch (Ausnahme die absolute Fehlbesetzung von Michael Gambon als Dumbledore) das reifste Werk der Reihe.

6. Army of Darkness beweist, dass Sam Raimi durchaus in der Lage ist, einen anständigen dritten Teil abzuliefern. Diese bizarre Mixtur aus Horror, Comedy und Fantasy ist in ihrer liebevollen Inszenierung voller Slapstick und Seitenhieben auf Genrefilme ein echter Kultfilm für Freunde von Horrorkomödien.

5. Star Wars: Episode III - Revenge of the Sith schlägt seine beiden Vorgänger um Längen. Keine dümmlichen Kinderfantasien (The Phantom Menace) und kein blamabel verkitschtes Liebesgedöns (Attack of the Clones) lenken vom Wesentlichen ab. George Lucas gelingt es, die einzelnen Storylines nahtlos mit Episode 4 zu verweben.

4. The Godfather: Part 3 sollte eigentlich kein dritter Teil, sondern ein Epilog mit dem Namen The Death of Michael Corleone werden, wäre es nach Francis Ford Coppola gegangen. Doch Paramount bestand aus kommerziellen Gründen auf die "Drei" im Titel. Zu Unrecht fristet dieser dritte Teil der größten Mafiatrilogie aller Zeiten ein Dasein im Schatten seiner zwei Vorgänger. Vielleicht war Sofia Coppola nicht die Idealbesetzung für Michaels Tochter. Nichtsdestotrotz handelt es sich um eine elegisch stimmende Fortsetzung, die die Atmosphäre von Teil zwei wunderbar aufgreift und weiterentwickelt.

3. The Lord of the Rings: The Return of the King ist zwar nicht mein Lieblingsteil der Trilogie (das ist Two Towers), dennoch komme ich nicht umhin, ihn auf dieser Liste weit oben einzustufen. Die Schlachten haben schon jetzt Kinogeschichte geschrieben. Diesem Fantasymeisterwerk verzeiht man gerne sein misslungenes, weil ewig in die Länge gezogenes, Ende.

2. Indiana Jones and the Last Crusade is Steven Spielberg at his best! Spannend und zugleich saukomisch zaubert er hier einen modernen Kreuzzug zweier von ihrer Arbeit besessener Archäologen auf die Leinwand, die sich mit ganz Nazi-Deutschland anlegen und - wie könnte es anders sein? - gewinnen. Eines der schönsten Hollywood-Märchen!

1. Once Upon a Time in America ist der dritte Teil von Sergio Leones Amerika-Trilogie. Die Musik, die Kamera, die Schauspieler, das Szenenbild, der Schnitt und nicht zuletzt das Drehbuch - hier greift jedes Teil perfekt ins nächste. Für mich nicht nur der mit Abstand beste dritte Teil, der je gedreht wurde, sondern vielleicht sogar das großartigste Stück Kino aller Zeiten.

Kommentare:

TheRudi hat gesagt…

Soo schlecht fand ich BTTF 3 dann auch wieder nicht :(

Auch wenn Godfather 3 nicht wirklich der dritte Teil von Godfather ist, find ich den im Vergleich zu den beiden Vorgängern doch ziemlich enttäuschend und LotR 3 fand ich ziemlich armselig und nur wegen der Schlachten sollte man den nicht so hoch einstufen.

Ansonsten geb ich dir Recht, dritte Teil stinken meist ab, wie es auch die meisten zweiten Teile tun. Würde mich auf ein "Die Glorreichen 7: Zweite Teile" freuen ;)

Jochen hat gesagt…

Schlecht ist BTTF 3 auch nicht - aber er ist enttäuschend im Vergleich zu seinen zwei Vorgängern.

Godfather 3 hat die atemberaubendste 'Whacking-Sequenz', die ich kenne (besser als in den ersten zwei Teilen). Und ich mag die gealterten Figuren und auch, dass er nicht so ausladend ist wie Teil zwei, der zweifelsohne großartig ist aber auch einige Längen bei Wiederholungssichtungen hat.

LotR 3 ist freilich nicht nur wegen seiner Schlachten großartig. Nur hatte ich keine Lust, alles aufzuzählen :-) An LotR mag ich generell die fast shakespearschen Königs-Konflikte. Meine Lieblingsszene aus allen drei Teilen befindet sich auch in Teil 3: Das Entzünden der Leuchtfeuerberge ist Kino in seiner reinsten Form.

"Die glorreichen 7: Teil 2" wäre auch interessant. Aber ich hab jetz erstmal genug von Fortsetzungen :-)

TheRudi hat gesagt…

Aha, ein LotR-Fan! Überführt! Ihr Leute seid nicht ernst zu nehmen (s. Clerks II). Abgesehen von dem ersten Teil fand ich die andere beiden ziemlich...naja, nicht schlecht an sich, aber schlecht, wenn man bedenkt, was Jackson aus der Geschichte gemacht hat. Wobei mir TT noch besser gefällt, wie RotK.

Hast du dir denn alle genannten Film (Drittteiler) angesehen oder wieso willst du kein Post über die Zweitteiler (im Moment) machen?

TheRudi hat gesagt…

Lässt sich ja auch aus dem Kopf erstellen, bei mir wären die Glorreichen: Zweite Teile":

7.Desperado
6.For A Few Dollars More
5.Spiderman 2
4.Shrek 2
3.Terminator: Judgement Day
2.The Godfather 2
1.The Empire Strikes Back

:) Siehst du, so schwer ist das nicht ;)

Jochen hat gesagt…

Natürlich halte ich die LotR-Verfilmung für genial. Zwar nicht für perfekt, aber einzigartig in vielerlei Hinsicht. Trotzdem kann ich über die Clerks-II-Szene herzlich lachen...

Bis auf Pirates 3, Ocean's Thirteen und Shrek 3 kenn ich alle im Text genannten Drittteiler, yep. Sonst würde ich mir kein Qualitätsurteil erlauben :-)

Vielleicht erstelle ich ja hier im Kommentarteil später noch ne Liste. Zu deiner kann ich nur sagen: Spiderman 2 und Shrek 2 haben meines Erachtens nix darin verloren ;-) Ansonsten sieht das aber sehr gut aus...aber ich muss da nochmal grübeln...

Jochen hat gesagt…

So, nach eingehender Meditation hier meine Liste, die -wie ja grundsätzlich bei den glorreichen 7- eine Momentaufnahme meines Geschmacks darstellt:

7. Kill Bill 2
6. Empire Strikes Back
5. LotR: Two Towers
4. Dawn of the Dead
3. Aliens
2. T2
1. The Godfather 2

Honourable mention: Evil Dead 2, Mad Max 2, Star Trek 2, Die Harder, For a Few Dollars More

...werde das Gefühl nicht los, dass mir eine ganze Reihe exzellenter Sequels nicht eingefallen sind...

Jochen hat gesagt…

...Lethal Weapon 2 zum Beispiel...

TheRudi hat gesagt…

Da siehste Mal. Ich halte Kill Bill 2 für weniger gut gelungen wie den ersten Teil (auch wenn es sich im eigentlichen Sinne nur um einen Film handelt). Shrek 2 hingegen ist ein herzlicher Spaß, der sehr viel besser als der erste Teil ist.

Aber das sind die Geschmäcker. Ich habe im übrigen auch das Gefühl, dass mir viele nicht eingefallen sind...

Mr. Vincent Vega hat gesagt…

Böse Worte über Spidy 3, so geht das ja nun nicht. ;)

Ansonsten durchaus gute Liste, bei der Platz 1 natürlich nicht ernst gemeint sein kann (*gg*), die ich sonst aber unterschreiben würde (mit kleineren Abweichungen in den Platzierungen - LOTR sehe ich als einne Film).

Aber "Halloween III" finde ich überhaupt nicht schlecht, gefällt mir besser als mancher Ausflug von Myers himself...

Jochen hat gesagt…

@ MVV

Wie du bereits weißt, hat mich Spidey 3 auch wegen vieler Vorschusslorbeeren mächtig enttäuscht. Vielleicht hätte ich ihn als nicht so grottig empfunden, wären meine Erwartungen niedriger gewesen...(aber um ehrlich zu sein: ich glaube auch dann hätte er mir missfallen) ;-)

Ja, LotR ist im Grunde auch ein Film. Aber was soll's!? Er gehört in diese Liste!

Und Halloween 3 könnte als einigermaßen akzeptabler Film gelten, wäre er nicht Teil der Michael Myers Reihe. In dieser Serie ist er komplett fehlplatziert und deshalb ein miserabler dritter Teil...:-)

Fox Mulder hat gesagt…

Super Eintrag, auch wenn ich dir nicht immer voll zustimmen kann. M:I 3, BTTF 3, Scream 3, Lethal Weapon 3 oder auch, der von dir nicht genannte, Jurassic Park 3 fand ich alle besser als die zweiten Teile.

Jochen hat gesagt…

Vielen Dank.

Bei M:I 3 stimme ich dir auch zu. John Woo hat sich beim Sequel mächtig blamiert. Aber als großer De Palma Fan finde ich auch Teil drei im Vergleich zum ersten grützig :-) Und von Jurassic Park hat mir schon der erste nicht sonderlich gefallen (Hauptursache: die furchtbaren Spielberg-Kinder). Da eine Rangliste aufzustellen, würde mir sehr sehr schwer fallen...