Sonntag, Februar 05, 2012

Recently Watched Movies #26


The Quiet Family 42

Che Part One 50

Che Part Two 50

Drive Angry 65

Killing Zoe 66

Never Let Me Go 35

The Woman 70

Ronja Räubertochter 60

How the World got Mixed Up 63

Dr. Mabuse - Der Spieler 88

Das Testament des Dr. Mabuse 80

Die 1000 Augen des Dr. Mabuse 66

Im Stahlnetz des Dr. Mabuse 60

Die unsichtbaren Krallen des Dr. Mabuse 50

Hobo with a Shotgun 45

Winter's Bone 69

The Descendants 58

Drive 91

Red (2008) 75

Sherlock - A Study in Pink 73

Sherlock - The Blind Banker 53

Sherlock - The Great Game 67

Kommentare:

Paul hat gesagt…

Die Wertung für Winter's Bone natürlich etwas zu niedrig, aber gefallen dürfte er dir ganz gut haben(?) :)

Die Che Filme hab ich auch noch nie geschafft..

Und die nächste extrem hohe Wertung für Drive, nächste Woche kann ich das dann auch endlich prüfen.. :)

Jochen hat gesagt…

Also Winter's Bone ist sicherlich ein beeindruckender Blick in die Welt der amerikanischen Hinterwäldler, inklusive politisch korrekter Darstellung der armen, unterdrückten Frauen, die sich in dieser rauen Welt behaupten müssen (Vorsicht: leichte Ironie!). Auch die Langsamkeit, mit der sich die Geschichte entfaltet, ist bemerkenswert. Aber darüber hinaus habe ich Winter's Bone nichts abgewinnen können.

Drive ist fantastisch. Kann es kaum erwarten, die BD in meinen Player zu legen. Das wird an das Kinoerlebnis zwar nicht herankommen, aber die Freude ist trotzdem groß.

Rajko Burchardt hat gesagt…

Oh, der De-Palma-Chauvi ironisiert sich selbst!

Na wenigstens kann er ja dann mit der drögen Männerpoesie und Verstelltheit der Gefühle in DRIVE warm werden. Da steht Carrey Mulligan ja auch nur doof rum und macht nix, passt also. :-)

Jochen hat gesagt…

"Verstelltheit der Gefühle" als Vorwurf von einem Spider-Man 3-Apologeten *hahaha*
Und wen interessiert schon Carey Mulligan in DRIVE? Natürlich ist ihre Figur vollkommen eindimensional und austauschbar. Alles andere würde die Atmosphäre des Films vernichten.

Paul hat gesagt…

Na Mahlzeit, da haben wir ja wieder zwei Extreme. :D

Werde mich sicher entspannt irgendwo dazwischen einfinden (der Erfahrung nach eher etwas weiter entfernt von Rajkos Pol ;) )..

Flo Lieb hat gesagt…

Mit den Bewertungen zu CHE kann ich leben, DESCENDANTS und WINTER'S BONE erscheinen mir etwas niedrig, DRIVE dafür vielleicht einen Tick zu hoch, dito THE WOMAN und inbesondere RED (einer der Miesesten 2010), während ich NEVER LET ME GO so unterschreiben kann (einer der Schlimmsten 2011).

Von den Mabuse's kenn ich zu wenig.

Jochen hat gesagt…

@ Rudi

NEVER LET ME GO zählt zu den übelsten Filmen, die ich in den vergangenen Monaten gesehen habe - für mich unerklärlich, dass dieser larmoyante Streifen in vielen Bestenlisten des Jahres 2011 auftaucht. Je mehr ich über ihn nachdenke, desto niedriger möchte ich ihn einstuden. Eine Zweitsichtung ist allerdings definitiv nicht geplant ;-)

RED (2010) habe ich noch nicht gesehen, Rudi. Meine Bewertung bezieht sich auf Lucky McKees zwei Jahre älteren Film mit Brian Cox in der Hauptrolle. Durchaus empfehlenswerte Charakterstudie eines alten Mannes, dessen Hund von frustrierten Jugendlichen getötet wird und der eine Wiedergutmachung fordert.

Von Mabuse "muss" man, meine ich, auch nur "Der Spieler" und "Das Testament des Dr. Mabuse" (1933) kennen.

@ Paul
Guck dir endlich DRIVE an!!!

Flo Lieb hat gesagt…

Ah, der von McKee. Also wie HARRY BROWN nur mit Hund? :)

Jochen hat gesagt…

Hab Harry Brown nicht gesehen - aber wenn du das behauptest, wird's wohl stimmen.

Flo Lieb hat gesagt…

Ich kenn Harry Brown auch nicht, die Prämisse klang nur sehr ähnlich.