Sonntag, Januar 13, 2008

Duschszenen bei De Palma

Miriam Paschal hat sich die Mühe gemacht, die Duschszenen in Brian De Palmas Filmen zu dekonstruieren: I think these films make it clear that not only has [De Palma] used the shower scene as an homage to Hitchcock, he has extrapolated the fear evoked by falling water and nakedness to study how water can be a powerful symbol in film. Women feel vulnerable when they are physically naked, and men feel vulnerable when they are emotionally naked. Ausgehend von Hitchcocks Duschszene in Psycho, arbeitet Paschal in ihrem Artikel Gemeinsamkeiten und Unterschiede heraus und demonstriert diese anhand einer Vielzahl von Screencaps. Abschließend geht Paschal auch kurz auf die Bedeutung von Regenszenen in De-Palma-Filmen ein.

Kommentare:

TheRudi hat gesagt…

Zuerst dacht ich grad ich wär bei Knurrunkulus gelandet, weil ihr dasselbe Layout und ich mehrere Blogs nebeneinander geöffnet habe :D

TheRudi hat gesagt…

Schreib doch mal wieder so eine ausführliche DVD-Review wie bei Das Parfum, Jochen! :)

Jochen hat gesagt…

Würde ich ja gerne, aber ich komme momentan leider nicht einmal dazu, deine neuen Kritiken zu lesen. Du gehörst nun endlich auch in den erlauchten Kreis der PV-Besucher, das freut mich...aber leider schreibt ihr nun alle über die gleichen Filme. Das ist ein bisschen schade.

TheRudi hat gesagt…

Jocheeeeeeen, poste mal wieder was *g*