Montag, Oktober 13, 2008

Sternstunde des Fernsehens

Dass die Verleihung des dämlichen deutschen Fernsehpreises einen solch erhabenen Moment bereithalten würde, damit hat vorher wohl niemand gerechnet...

Kommentare:

TheRudi hat gesagt…

Video hängt und hat keinen Ton :(

Jochen hat gesagt…

Seltsam. Bei mir funzt's einwandfrei!

TheRudi hat gesagt…

Liegt scheinbar an meinem Firefox 2 - muss wohl doch mal das 3. runterladen, auch wenns optisch doof aussieht.

Hehe, ja, da lächeln sie schön brav in die Kamera, die Intendanten des ZDF. Der Marcel, endlich sagt mal einer wo's lang geht. Ich hätte auch keinen Preis angenommen, wenn so Flaschen wie der DSDS-Moderator (ich mach mir nicht die Mühe seinen Namen zu merken) im Publikum sitzen.

Jochen hat gesagt…

Ja, die Reaction Shots sind großartig! Da muss erst ein 88 Jahre alter Mann kommen, um dieser peinlichen Selbstbeweihreucherung miserabler TV-Formate den Spiegel vorzuhalten.

grammaton cleric hat gesagt…

Naja, und jetzt springt wieder jeder auf den burgeoisen Zug auf und echauffiert sich ebenfalls - aber dann morgen abend wieder RTLII einschalten ... ;-)

Enk hat gesagt…

Also ehrlich, so sehr ich den Marcel auch sonst schätze. Wer zu Verleihung des deutschen Fernsehpreises eingeladen ist und sich dann wundert, dass dort nicht nur Arte-Streifen prämiert werden, ist ein wenig naiv, oder hat sich vorher nicht ausreichend über die Veranstaltung informiert. Bei einem Formel Eins Rennen kann ich mich ja auch schlecht beschweren, dass da nur Motorleistung und Fahrkünste prämiert werden und nicht die poetischen Fähigkeiten von Ralf Schumacher

Jochen hat gesagt…

@ Cleric

RTL II hat im Gegensatz zu ARD und ZDF immerhin einige anständige Serien (zugegeben: mit grottiger deutscher Synchro) im Programm!! :-)

@ enk

Ranicki hat ja zugegeben, sich nicht richtig informiert zu haben. Umso konsequenter ist doch seine Absage an den Preis zu verstehen. Besser so, als ihn zähneknirschend anzunehmen. Außerdem hat seine Reaktion immerhin dazu geführt, dass die Qualität des deutschen TVs öffentlich auf dem Prüfstand steht. Das wird wohl leider nichts ändern, aber vielleicht kommen wenigstens die inkompetenten Programmmacher der verschiedenen Sender mal in Schwitzen!