Montag, April 09, 2007

The Sopranos - Das Ende hat begonnen


Vor gut acht Jahren, im Januar 1999, begann die Erfolgs- geschichte der Sopranos. Seitdem wurden fünfeinhalb Staffeln produziert. Gestern startete nun die zweite Hälfte der sechsten Staffel. Nach neun Folgen wird am 10. Juni 2007 endgültig Schluss sein mit den Mobstern aus New Jersey.

In freudiger Erwartung der letzten Folgen widmete der Blog der New Yorker Filmkritiker, The House Next Door, den Sopranos eine Themenwoche, analysierte einzelne Folgen, setzte sich mit der Musik auseinander und verglich das Amerikabild der Serie mit dem anderer großer Mafiawerke.

Zur Auffrischung der Geschehnisse aus den vorangegangenen 77 Episoden sei diese siebenminütige Zusammenfassung empfohlen:

Kommentare:

Mr. Vincent Vega hat gesagt…

Ich habe ehrlich gesagt noch nie THE SOPRANOS gesehen und nehme jetzt mal stark an, ich habe etwas verpasst, oder? :D

Jochen hat gesagt…

Oh, das ist aber eine gewaltige Lücke, die du umgehend füllen solltest! Schließlich haben die Sopranos den Weg bereitet für intelligente, qualitativ hochwertige TV-Formate. Serien wie Six Feet Under, Rome, Deadwood usw. wären wohl nie produziert worden, gäbe es nicht die Sopranos...ein Hoch auf HBO! :-)

Mal abgesehen davon, ist es einfach die zynischste Serie, die ich kenne. Das alleine macht sie schon sehenswert. Und um dein Lieblingstodschlagargument auch noch ins Feld zu führen: Verdammt unterhaltsam sind die Sopranos obendrein!! ;-)

Mr. Vincent Vega hat gesagt…

Hm, gerade mit Zynismus tue ich mich ja irgendwie sehr, sehr schwer (ich weiß selbst nicht warum). Das ist ja auch der Grund, warum mit Alan Ball z.B. einfach nicht wirklich etwas anfangen kann. Von SIX FEET UNDER habe ich gerade dennoch die Superbox bestellt und gebe der Serie somit eine sehr großzügige Chance. Vielleicht schaffen das die SOPRANOS ja auch noch.

Jochen hat gesagt…

Naja, du hast im Grunde schon recht, was den Zynismus anbelangt: Wenn sich ein Film oder eine Serie darin labt, nichts jenseits dessen anbieten kann, dann erschöpft sich der Witz dieser Weltsicht m. E. sehr schnell. Das ist bei den Sopranos und auch bei Six Feet Under aber nicht der Fall.

Die Six Feet Under Superbox sieht schon toll aus! Da wirst du sicher deine Freude dran haben. Ich mag insbesondere die erste Staffel, danach wird's etwas schwächer...